SOLIT | Die IT-Spezialisten für Beratung und Projekte

zmv.connect auf einen Blick

  • Die Zulassungskriterien für das maschinelle Zahlstellen-Meldeverfahren werden durch die jährliche Zertifizierung der ITSG erfüllt. Kunden müssen keinen Aufwand bei anstehenden Änderungen des Zahlstellen-Meldeverfahrens oder der jährlichen Rezertifizierung durch die ITSG betreiben
  • Ihre Kernprozesse (z. B. Buchhaltung und Stammdatenverwaltung) bleiben weiterhin in dem von Ihnen bereits angewandten und gewohnten Bestandsführungssystem
  • Berechnung des abzuführenden Kranken- und Pflegeversicherungsanteils aus den laufenden Versorgungsbezügen erfolgt im Rechenkern
  • Meldetatbestände werden automatisch erkannt und versendet sowie entsprechende Krankenkassenmeldungen verarbeitet
  • Die Informationen aus den Meldedatensätzen werden über Schnittstellen zur Verarbeitung in Bestandsführungssystemen zur Verfügung gestellt
  • Java basierte Anwendung
  • Leicht verständliche und übersichtliche Bedienoberfläche, schnelle Einarbeitung
  • Zuverlässiger Kundensupport durch erfahrene Mitarbeiter
  • Der Einsatz von zmv.connect ist in vielseitigen betrieblichen Umfeldern möglich
  • Die Systemschnittstellen von zmv.connect wurden so entwickelt, dass die Integration in eine bestehende Systemlandschaft nur wenig Aufwand erfordert

 

Die folgende Abbildung veranschaulicht die Anbindung von zmv.connect an das Bestands­führungssystem (BFS) und die Kommunikation über den Kommunikationsserver der ITSG mit den Datenannahmestellen (DAV) sowie die entsprechende Weiterleitung an die einzelnen Krankenkassen.

 

 

 

zmv.connect – Die Lösung für das Zahlstellen-Meldeverfahren aus dem Hause SOLIT

Support:
zmv.connect[at]solit.de
Tel.: 02204 8421-75


  mehr erfahren